Kontakt Impressum Links Sitemap
Team Tours Galerie (J)DAV Tipps & Tricks

partnervermittlung japan 12. Etappe: Längenfeld - Innsbruck

partnervermittlung japan kostenlos Ein letztes Mal raus ausm Zelt – zusammenpacken – Gepäck aufs Rad und auf den Sattel. Marzipanhörnchen, Baguette und Apfeltasche einwerfen – einen halben Liter Kaba runterschütten und dann geht die gute Fahrt schon wieder weiter. Der letzte Pass ruft – der Kühteisattel. Nochmal 1200 Höhenmeter strampeln, ausnahmsweise mal entlang einer tollen Baustelle die die meisten Autos an der roten Ampel aufhält. Merken, dass 3000 Höhenmeter am Tag nicht spurlos an einem vorübergehen und jetzt dann endgültig der Tank leer ist. Der Pass ist schön, aber ned sonderlich spannend. Ich mag einfach nur noch oben sein. Zwischendrin zieht es sich immer wieder, dann kommen steile Rampen. Zweimal denke ich, das Passende erreicht zu haben und zweimal geht’s nochmal weiter. Das zehrt. Die Passhöhe ist wieder ein einziger großer Skiverleih. Nix wie weg. Die Abfahrt ins Inntal ist grandios. Es geht einfach 30 km bergab. Die letzten paar Kilometer noch am Inn entlang, dann ist Innsbruck wieder erreicht.

partnersuche ukrainerinnen Als erstes hol ich mir eine Fahrkarte im Bahnhof, dann schlender ich noch ein Weilchen durch die Altstadt und beschließe, dass auch Innsbruck ein Touri – Kaff ist.

partnersuche ukraine deutsch Von der Zugfahrt nach Bregenz bekomm ich nicht viel mit. Ich hock mich mangels Platz zu zwei Mädels in ein Abteil, die mir ziemlich Leid tun, weil ich mir gut vorstellen kann, wie man nach einem Tag Radfahren riecht. Aber auch das ist mir Wurscht. Um halb elf abends komm ich nach einem letzten Regenschauer daheim ein. Klatschnass versteht sich.